Der Sicherheitsinformationsdienst (BIS)

Nachrichtendienst der Tschechischen Republik

Interne Kontrolle

Das BIS-Kontrollsystem steht auf drei Grundsäulen. Die erste Säule ist die konkrete, klar definierte Verantwortung der Führungskräfte. Die zweite Säule ist die Beauftragung der Garantionsabteilungen, eine regelmäßige unabhängige Kontrolle der bestimmten Bereiche durchzuführen. Die dritte Säule stellt die Dezentralisierung der nachrichtendienstlichen Arbeit unter mehrere voneinander unabhängige Subjekte dar. Die erwähnte Dezentralisierung, die die Informationsflüsse und Arbeit mit Daten betrifft, ihre Archivierung inbegriffen, soll den möglichen Missbrauch von operativen Instrumenten vermeiden. Die eigene Kontrolle richtet sich u.a. auf die Gerechtigkeit der nachrichtendienstlichen Handlungen, die Einhaltung der inneren Vorschriften, Geldausgaben und den Gebrauch der materiell-technischen Mittel.

 

Der Mechanismus der inneren Kontrolle und der Aufsicht ist als dynamisches System konzipiert, das sich nach der inneren Entwicklung und äußeren Umwelt aktualisiert und optimiert. Das Ziel ist nicht nur die bloße Feststellung von Fehlern und Mängeln, sondern auch deren Prävention.

 

 

Abteilung der Inspektion

 

Die Abteilung der Inspektion, die direkt dem BIS-Direktor unterliegt, widmet sich einer breiten Skale von BIS-Tätigkeiten. Sie orientiert sich vor allem auf die Aufdeckung und Ermittlung der Ordnungswidrigkeiten und Straftaten der BIS-Angehörigen und in diesem Sinne ist sie berechtigt, als Polizei zu agieren.

 

Mehr Informationen zur Inspektion

 

Abteilung der inneren Sicherheit

 

Die Aufgabe der Abteilung der inneren Sicherheit ist der Schutz des BIS vor Aktivitäten und Vorgängen, die seine innere Sicherheit bedrohen könnten. Und in diesem Zusammenhang führt sie auch ihre Kontrollarbeit durch.

 

Mehr Informationen zur Abteilung für innere Sicherheit

 

 

Die Gruppe für innere Revision

 

Die Gruppe für innere Revision ist funktionelles, unabhängiges und organisatorisch abgesondertes Organ, das direkt dem BIS-Direktor unterliegt.

 

Der Tätigkeitsumfang dieser Gruppe wird durch das BIS-Organisationsstatut und die innere Vorschrift bestimmt. Die Rechtsregelung wickelt sich vom Gesetz Nr. 320/2001 Slg. über Finanzkontrolle in der Staatsverwaltung und über Änderungen einiger Gesetze und von seiner Durchführungsverordnung Nr. 416/2004 Slg. ab. Einige innere Finanzkontrollen werden auch von BIS-Fachabteilungen durchgeführt.

 

 

 

 

zurück
Top